Ab wann kann ich aufbauen? Und der Abbau?

Unsere Märkte sind von 11.00 bis 16.00 Uhr für Besucher geöffnet. Unseren Ausstellern ermöglichen wir Auf- und Abbau in jeweils zwei Stunden. Aufgebaut werden kann also ab 9.00 Uhr. Der Abbau sollte bis 18.00 Uhr geschafft sein. Einen Abbau schon während der Publikumszeiten finden wir unfair und gestatten ihn deshalb nicht.

Welche Sortimente erwarten mich?

Angeboten wird Mode, die Mädelsherzen höher schlagen lässt: Kleidung, Accessoires, Schuhe, Taschen und Gürtel. Neuware werdet Ihr nicht finden – alle Aussteller sind Privatpersonen – Mädels eben – und verkaufen Secondhand.

Was kostet der Eintritt?

Der Eintritt pro Besucherin kostet 3,00 EUR. Für Mädels unter 14 Jahren ist der Eintritt übrigens kostenfrei. Und auch den männlichen Begleitern wird kein Eintritt abverlangt – nur Geduld, während sie ihren Mädels beim Stöbern zusehen.

Wie reserviere ich eine Standfläche? Und wie viele Meter sollte ich einplanen?

Die Reservierung ist ausschließlich online über das Eurem Wunschtermin zugeordnete Formular im oberen Teil dieser Seite möglich. Um eine Standfläche buchen zu dürfen, musst Du volljährig sein.

Die Größe des Standes ist natürlich vom Umfang des Angebotes und der Menge an Dingen, die Ihr anbieten möchtet, abhängig. Ein Stand ist mindestens 2 Meter, maximal jedoch 8 Meter breit und immer 1,50 Meter tief.  Bitte achtete darauf, dass Euer Aufbau nicht über die angegebenen Standmaße hinaus ragt.

Was darf verkauft werden?

Mode. Alles, was üblicherweise in einem Kleiderschrank zu finden ist, also neben Kleidung auch Schuhe, Schmuck und Accessoires, wie Gürtel und Taschen.

Sonstiger Trödel, Einrichtungsgegenstände oder sogar Herrenkleidung sind übrigens nicht zugelassen.